Trollinger2017-01

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Turniere auf den Plätzen des TC Boll.

WTB-Doppelturniere auf dem Centre Court des TC Boll. Großes Teilnehmerfeld.

20. Mai 2017

Boll. Auf der Tennisanlage des TC Boll fanden jüngst bei idealen Wetterbedingungen sowohl der Trollinger-Cup für Herren, als auch der Damen-Doppel-Cup statt. Veranstalter war der WTB (Württembergischer Tennis-Bund e.V.).

Die 34 Spielerinnen und Spieler aus dem Hobbybereich kamen aus Balingen, Bildechingen, Nehren, Ostdorf, Rosenfeld, Sulz, Weilheim (Tuttlingen) und dem gastgebenden Boll. Nach der Entrichtung des Startgeldes gab es für die Damen als Präsent ein Duschgel, die Herren erhielten vom Hauptsponsor, der Württembergischen Weingenossenschaft, jeweils eine kleine Flasche Trollinger. In der Vorrunde wurden die Paarungen ausgespielt, im Halbfinale die Endspielgegner ermittelt. Insgesamt musste jedes Paar zwischen fünf und sechs Spiele zu je 35 Minuten absolvieren. Gespielt wurde auf allen vier Plätzen. Dienstbare Geister des Vereins sorgten dabei stets für genügend Speis und Trank.  Die Spiele seien durchweg in fairer, freundschaftlicher und harmonischer Weise erfolgt, stellte TC-Chef Holger Mardek bei der Siegerehrung fest. „Der TC Boll sagt Dankeschön allen Spielerinnen und Spielern und natürlich auch all denen, die hinter den Kulissen zum Gelingen des Turnieres beigetragen haben“, meinte er. Richard Riedlinger, Breitensportwart des Bezirks E des WTB, sprach dem TC Boll ein Riesenlob aus. Der Verein habe sich ob der hervorragenden Organisation und der tollen Atmosphäre absolut empfohlen. „Ich weiß, welche umfangreichen Vorbereitungen dahinter stehen.“ Auch die Teilnehmer des Turnieres äußerten sich sehr positiv und machten aus ihrem Wunsch keinen Hehl. „Wir würden im nächsten Jahr gerne wieder zu euch nach Boll kommen.“

Pokale und Sachpreise gab es für die Siegerinnen und Sieger.

Die Platzierungen bei den Damen:

4. Annemie Mardek/Sandra Laub (Boll),
3. Iris Jetter/Ute Meyer (Ostdorf),
2. Birgit Stiefel/Julia Engesser (Weilheim, Tuttlingen),
1. M. Geiselmann/Heike Geiger (Rosenfeld).

Platzierungen bei den Herren:

4. Matthias Vetter/Dirk Steimle (Nehren),
3. Hans Wolf/Georg Mayer (Boll),
2. Günther Stoiber/Kai Neinhaus (Boll),
1. Lutz Langer/Richard Riedlinger (Rosenfeld).

Die ersten vier Paarungen können sich für das Masters-Turnier bei der Balinger Tennis-Gemeinschaft anmelden.

Nach der Siegerehrung gab es ein gemeinsames Abendessen mit Speisen vom Büfett. In geselliger Runde fand dann der Ausklang statt.

Text und Fotos: Bernd Ullrich

Mit viel Einsatz und Ehrgeiz wurde um jeden Ball gekämpft. Aber das ausgesprochen fair.

Trollinger2017-02
Trollinger2017-03
Trollinger2017-04
Trollinger2017-05
Trollinger2017-06